Perfekte Zeit

Categories: 2014, babe, baby, herz, leben, liebe
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: Dezember 21, 2014

Hallo zusammen,

sicher erinnert ihr euch an “Juli” mit “Perfekte Welle” oder “Geile Zeit”. Und soll ich euch was sagen? Momentan passt es einfach, es ist zwar momentan keine perfekte Welle, aber eine verdammt geile Zeit, die mitunter sogar perfekt ist. Woran das liegt? Ganz einfach: Liebe.

Nachdem die letzte Beziehung in die Brüche ging, dachte ich eigentlich, dass es wieder etwas dauert, bis was neues kommt. Aber, wie so oft, hat es einfach geklappt und gefunkt. Ich weiß auch gar nicht so genau, wie das passiert ist, aber das weiß man ja selten.

Was aber Fakt ist…es ist schön. Sehr schön, Gefühle zu haben, sehr schön sich wieder öffnen zu können, sehr schön keine Angst zu haben und vor allem sind die Gedanken an die Zukunft wieder sehr schön. Es ist einfach befreiend und wundervoll.

Kennt ihr das, wenn ihr einen Partner habt, oder verliebt seid, oder sonst was und euch die Person nach einer gewissen Zeit einfach nur nervt, weil man Zeit für sich braucht? So, dass man jede Gelegenheit nutzt um etwas Ruhe zu bekommen? Kennt jeder, oder?

Ist jetzt nicht so, was mich eigentlich überrascht. Ich bin ein Mensch, der schnell seine Ruhe braucht, dem schnell etwas auf den Geist geht. Doch jetzt, jetzt ist es irgendwie anders. Ich denke an Sachen, an die ich nie wirklich vorher dachte, zumindest nicht in einer Beziehung. Ich dachte nie wirklich daran, mit meinem Freund zusammen zuziehen. Oder wirklich mein ganzes Leben mit ihm zu verbringen. Doch jetzt, jetzt ist es irgendwie alles anders. Ich möchte mein Leben mit ihm verbringen, mit ihm zusammenziehen. Und auch, wenn ich seine Hoffnung zerstören muss, heiraten ist wahrscheinlich nicht drinnen…aber naja, man muss auch nicht unbedingt heiraten, oder?

Aber, wie dem auch sei. Ich bin glücklich. Es ist toll mit ihm zu reden, ihn zu sehen und alles drum herum passt einfach so perfekt.

In dem Sinne: Ich liebe dich.

Aus den Augen aus dem Sinn

Categories: allein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: Oktober 12, 2014

Manchmal ist das, dass einzige was man sagen kann.

Aus den Augen, aus dem Sinn…

Doch wirklich bringen tut es rein gar nichts, denn man denkt immer daran, ob man nun will oder auch nicht.

Vor allem denkt man, so finde ich, immer daran, wenn es nicht vor einem ist, man es also nicht sieht. Was sagt das also nun aus? Eigentlich nichts. Und das ist es wohl auch…nichts.

Das einzige, was es wirklich ist, ist Schmerz, Schmerz der nie aufhören wird, außer das, was fehlt, wird ersetz. Doch…gibt es für alles einen Ersatz? Einen Ersatz der einen befriedigen kann? Der einem das gibt, was man hatte? Oder ist es nur eine billige Kopie? Und wenn es eine Kopie ist, wovon?

Von Erwartungen, Träumen, Gefühlen, Erinnerungen…?

Oder von allem ein bisschen?

Und kann die Kopie wirklich das, was das Original konnte?

Man ist immer auf der Suche, auf der Suche nach neuem. Man findet immer mal wieder etwas, was sich gut anfühlt, vor allem wenn man daran denkt. Bis man aufwacht und in dieser leeren Blase aus Gefühlen zurückgelassen wurde. Allein.

Allein und einsam, völlig auf sich gestellt und einfach nur leer.

Das einzige was noch da ist, ist Schmerz. Der ständige Begleiter in der Leere…in der Hülle aus nichts.

Kronleuchter

Categories: Musik
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: Oktober 12, 2014

Einfach nur, weil es sein muss…

Mathe ist ein Arschloch

Categories: Schule
Comments: No Comments
Published on: Oktober 9, 2014

Hallo zusammen,

ich verstehe nicht, wie man Mathe mögen oder lieben kann. Vor allem, da Mathe einfach nur sinnlos ist und für mich total unlogisch. Wer kommt auf so einen Müll…?

Vor allem bei solchen Aufgaben:

“Formen Sie die Aufgaben so um, dass Sie eine Summe zu subtrahieren haben, berechnen Sie dann den Wert der Diffenrenz.”

281-324+105+244-116 =

Ihr glaubt nicht, wie lange ich dafür brauchte…und das dann auch nur mit Hilfe.

Oder
“Rechnen Sie schriftlich:

732826-78420-19238-154106-58866-42704 =

Ja, ihr werdet nun sicher sagen ‘Pff, ist doch einfach, man macht das so und dann so und dann ist man fertig, am Besten noch so:
281-324+105+244-116 > (-43)+105+244-116> (62)+244-116 > (306)-116 > +190

Jaha, eher weniger. Zumindest für mich. Ich hasse Mathe so und Mathe hasst mich, das wusste ich schon immer. Aber naja, was muss das muss.

Vor allem ist es das erste Mathebuch noch und ich bin am Verzweifeln, ich freue mich echt darauf, was noch so alles kommt…nicht.

Aber wie gut, dass ich Hilfe habe, sonst wäre ich längst versunken im Chaos der Zahlen.

Warum kann Mathe nicht einfach…einfach sein?
Verstehe das nicht.

–Aracnafaria–

Alte Freunde

Categories: freunde, freundschaft, leben, liebe
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: September 25, 2014

Hallo zusammen,

seit einiger Zeit habe ich wieder Kontakt mit alten Freunden, die ich so ca. 7 Jahre kenne. Und es ist einfach toll, wenn man sich etwas auseinander gelebt hat, kaum Kontakt hatte und dann einfach einmal nach Telefonieren fragt, es klappt und dann da noch andere sind. Herrlich. Und ihr glaubt gar nicht, wieviel Spaß wir haben, genau so wie früher.

Wobei früher ein Unterschied bestand – Ich schwänzte sogar die Schule nur um mit ihnen zu telefonieren, ja war ganz toll… Naja, wie dem auch sei, spielt ja auch nun keine Rolle. :D

Was gibt es sonst noch neues?
Ich bin Single und mittlerweile sehr froh darüber. Die Gründe sind aber weitesgehend unwichtig, bzw. ich spreche nicht so über sowas. Geht ja auch keinen was an.
Wäre nur sehr toll, wenn es beide Seiten so sehen würden, nech? ;-)

Naja, wie dem auch sei. Sonst gibt es im Moment nicht wirklich viel zu erzählen.

Im Moment ist das hier wieder im Aufbau und es wird langsam wieder. Erstmal bis dahin.

–Aracnafaria–

Ich lebe noch. Unglaublich, aber wahr.

Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: August 27, 2014

Hallo zusammen,

ich komme montan zu nichts, naja doch schon, aber nicht wirklich zum Schreiben.

Weil ich irgendwie die ganze Zeit nur am Zocken bin, bin ja immer noch krankgeschrieben, also was soll ich auch sonst großartig machen? Richtig…lassen wir das.

Was zocken wir denn so?

Arma 3, GTA IV, Garry’s Mod, Portal 2, DayZ, Thief, Murdered – Soul Suspect, Skyrim…

Ja, ich sag ja, ich komme zu nichts.

Aber es gibt auch nicht viel zu erzählen, außer dass seit einiger Zeit die Therapie läuft. Yay…

Das wars erstmal.

–Aracnafaria–

Kommentare

Nach langer Zeit.

Categories: liebe
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: März 11, 2014

Hallo zusammen,

eigentlich weiß ich gar nicht so recht, was ich schreiben soll, aber ich wollte mich einfach nur mal melden.

Mit meinem Freund läuft es immer noch super, auch wenn sich der Zoff in letzter Zeit etwas häuft, aber das legt sich auch wieder, da bin ich mir sicher.
Ansonsten gibt es wirklich nicht viel zu erzählen, außer vielleicht dass der Formulardschungel vom Arbeitsamt die Hölle ist, aber was tut man nicht alles, nech?

Was kann ich noch erzählen? Helft mir mal. x)

Ja, naja. Es ist komisch, was ein Mensch mit einem machen kann, wenn man jemanden findet, dem man einfach alles erzählen kann, der einfach für einen da ist, es ist was wunderbarers. :D

In dem Sinne gehe ich weiter die Zeit genießen.

–Aracnafaria–

Kommentare

wow

Categories: freund, geborgenheit, glck, liebe
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: Januar 30, 2014

Hallo zusammen,

ich hatte euch ja vor einiger Zeit erzählt, dass ich verliebt bzw. vergeben bin.
Um es mal ein bisschen zu erklären. Ich kannte ihn schon eine Weile, doch so wirklich leiden konnten wir uns nicht, was verschiedene Gründe hatte.
Wir haben uns aber akzepziert und diversen Skypekonferenzen sind wir einigermaßen gut ausgekommen. So haben wir uns auch btw. kennengelernt.

Naja, nachdem ich die Konfis eigentkich vrlassen hatte und ewig in keiner Konfi anzutreffen war, sollte ich direkt nach dem Krankenhaus wieder in eine.Es gäbe etwas wichtiges zu besprechen.
Gut, ich kam dazu. Er war auch anwesend.
Und fortan traf man wieder täglich in den bessgten Konfis. Jedes Mal war er dabei.

Naja, ich weiß nicht genau warum, aber irgendwann begannen wir zu flirten uns Schatz zu nennen. Und ich begann darüber nachzudenken. Also ernsthaft. Wie es wohl wäre…

Eine Freundin von uns sprach mich dann an, wie es denn wäre, denn er hätte Gefühle für mich. Da ich mir aber selbst noch gar nicht so sicher war, wollte ich nicht wirklich etwas dazu sagen.
Sie machte ihm wenig Hoffnung.

Doch…irgendwie war da mehr. Das konnte ich nicht leugnen.

Wir redeten und offenbarten uns unsere Gefühle.

Das war vor Silvester. Und eigentlich wollte ich wirklich warten, bis wir uns sehen um zusagen, ja wir sind zusammen. Doch, es fühlte sich so richtig an .

Also sagte ich am 1.1.14 um 5:16 Uhr “Ja, wir sind zusammen!”

Ja, was soll ich sagen?
Er ist da…er ist wundervoll…liebevoll…einfach der Richtige. Das Glück was ich im Moment verspüre, ist einfach unglaublich.

In diesem Sinne

–Aracnafaria–

PS: Ich habe diesen Artikel am Tablet geschrieben, entschuldigt eventuelle Rechtschreibfehler.

Kommentare

Alltagsdepression

Categories: kein-bock, keine-lust, loch
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: Januar 7, 2014

Hallo zusammen,

kennt ihr das, wenn man von jetzt auf gleich in so ein Loch fällt?
Lust auf nichts mehr hat?
Einen alles nervt?

So geht es mir gerade und ich weiß nichtmal wieso.

Weder war jemand komisch zu mir, noch hat mir jemand was getan, noch nervte mich jemand.

Es ist einfach so.
Und es nervt mich, was mich nochmehr runter zieht.

Ich bin ein kompletter Musikmensch. Also Musik lenkt mich eigentlich immer ab.
Aber heute, irgendwie nicht.

Dann kam ich auf die Idee, irgendwas zu gucken. Ne Serie oder ein Film, aber auch darauf habe ich keine Lust.

Ich sagte ja auch, dass ich mich verliebt habe.
Nichtmal Lust mit ihm zu schreiben oder zu reden habe ich Lust.

Eigentlich habe ich nicht einmal Lust das hier zu schreiben, weswegen es wahrscheinlich auch so lieblos daher geklatscht wirkt, aber naja.

Und bevor das hier nun noch dämlicher wird, hör ich lieber auf.

–Aracnafaria–

Kommentare

Frohes Neues

Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: Januar 5, 2014

Hallo zusammen,

das neue Jahr ist gerade mal 5 Tage alt, und es hätte nicht besser laufen können.

Eigentlich will ich gar nicht soviel erzählen, aber es muss einfach sein.

Erstens habe ich mit einigen Personen komplett abgeschlossen, was definitiv eine super Idee war.
Zweitens kamen neue Personen dazu, die einfach mein Leben bereichern.
Drittens habe ich am 1.1.14 um 5:20 Uhr eine Beziehung begonnen, die mehr zufällig entstand…dazu aber vllt später mehr.

Das wars erstmal.

–Aracnafaria–

Kommentare

«page 1 of 3

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 1 anderen Abonnenten an

Folge mir auf Twitter
Spam wurde blockiert

Welcome , today is Montag, Dezember 22, 2014